Kontakt

Aktuelles / Presse

Überreichen der Spende an Kinder in Not

Spende überreicht

Mit Rauchmeldern Leben retten und Kindern in Not helfen hieß der Slogan einer Aktion im Hause der Müller Sanitär-Heizung-Klima GmbH in Koblenz-Metternich. Aus der seit 12. Juli 2012 in Rheinland-Pfalz geltenden, gesetzlichen Rauchmelderpflicht machte die Firma Müller GmbH eine Tugend. Für jeden verkauften Rauchmelder spendet der Fachbetrieb für haustechnische Anlagen, einen Euro zu Gunsten der Aktionsgruppe „Kinder in Not“ e.V. in Windhagen (www.kinder-in-not.de). Über den Aktionszeitraum hinaus wurden insgesamt 796 Rauchmelder verkauft.

Die Firma Müller hat den Betrag vierstellig aufgerundet und so konnte am Donnerstag ein Scheck in Höhe von 1.000,- Euro an Claudia Kirschbaum von der der Aktionsgruppe „Kinder in Not“ e.V. übergeben werden. Der gespendete Betrag soll helfen, Kinder in Porto Alegre / Brasilien von der Straße zu holen und zu vermeiden, dass sie mit Kriminalität, Alkohol und Drogen in Kontakt kommen.

In der 2010 im Armenviertel „Lomba do Pinheiro“ gegründeten Kindertagesstätte „Santa Clara“, werden ca. 60 Kinder ärztlich betreut und erhalten warme Mahlzeiten. Die Kindertagestätte versorgt die Jungen und Mädchen jedoch nicht nur mit dem Nötigsten zum Leben, sondern eröffnet ihnen zudem auch Perspektiven für eine bessere Zukunft. Die zwischen sechs und elf Jahre alten Kids erhalten Hilfe bei den Schularbeiten. Zudem gibt es Sportangebote, Musikunterricht und Gruppenarbeiten unter anderem zu den Themen Umgangsformen, Umweltbewusstsein, Hygiene und Kochen. Aber nicht nur die Kinder, sondern auch deren Familien werden betreut, denn nur so kann die soziale Struktur in den Armutsvierteln dauerhaft verbessert werden.

Pressetext vom 27.05.2012

Mit Rauchmeldern Leben retten und Kindern in Not helfen

-koe- Schlafende Nasen riechen nichts. Das ist leider viel zu oft der Grund dafür, das Menschen bei Bränden in Wohnungen und Häusern verletzt werden oder sogar ums Leben kommen. Ein neues Gesetz soll dem entgegenwirken.
Ab dem 12. Juli 2012 gilt die gesetzliche Rauchmelderpflicht, welche mindestens je einen Rauchmelder für Kinderzimmer, Schlafzimmer und Flure, die als Fluchtweg dienen, vorschreibt.

Region/Koblenz. Die meisten Brandopfer – 70% – verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95% der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung. Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt.
Damit die richtige Funktion der kleinen Lebensretter gewährleistet ist, sollten die Rauchmelder vom Fachmann installiert und einmal im Jahr gewartet werden. Für den Einbau und die anschließende regelmäßige Kontrolle ist der Eigentümer verantwortlich. Er haftet auch, falls im Brandfall der Rauchmelder nicht funktioniert. Es sei denn, er kann eine jährliche Prüfung durch einen Fachbetrieb nachweisen.

Die Firma Müller GmbH Sanitär-Heizung-Klima in Koblenz-Metternich berät Sie gerne über die verschiedenen Varianten der Absicherung und die Möglichkeiten der Installation.
Der Koblenzer Fachbetrieb bietet zudem bis zum 31. Juli 2012 eine besondere Aktion an. Wer sich dort mit Rauchmeldern ausrüstet, bekommt die Mehrwertsteuer (19%) geschenkt. Und damit nicht genug! Der Verkauf der kleinen Lebensretter hilft auch noch Kindern in Not. Die Firma Müller GmbH spendet für jeden verkauften Rauchmelder einen Euro zu Gunsten der Aktionsgruppe „Kinder in Not“ e.V. in Windhagen ( www.kinder-in-not.de). Der gespendete Betrag soll helfen, die Lebensbedingungen von Straßenkindern in Porto Alegre / Brasilien nachhaltig zu verbessern.